Zur Post

Küchenchef: Christopher & Alejandro Wilbrand | Küchenstil: international · regional

Regelmäßig führt mich mein Weg nach Odenthal, um dort den Brüdern Christopher und Alejandro Wilbrand einen Besuch abzustatten. Anlässe dazu gibt es übers Jahr verteilt reichlich, vor allem zu diversen, hochkarätig besetzten, Events, wie beispielsweise dem fast schon legendären Sternschnuppern. Anfang diesen Jahres reicht mir aber einfach schon ein leicht zu verspürendes Hüngerchen, um mich auf die Reise ins Bergische Land zu machen.

Am Beginn eines kulinarischen Besuchs bei den Wilbrands steht immer die gleiche Frage: rechts rum oder geradeaus und dann links? Rechts herum würde bedeuten,  man speist in der gemütlichen und mit dem Bib Gourmand ausgezeichneten "Postschänke", in der mittags und abends eher bodenständige, gutbürgerliche Gerichte  angeboten werden.

Ich habe heute aber Lust auf die ganz große Nummer und gehe deshalb zielstrebig weiter und dann links in das stilvoll eingerichtete Gourmetrestaurant. Seit 2004 ist dieses ohne Unterbrechung mit einem Stern des Guide Michelin ausgezeichnet.
Das Erfolgsrezept dafür liegt in einem Küchenstil, der das Beste aus regionalen und mediterranen Köstlichkeiten verbindet und dabei vornehmlich auf regionale Produkte in absoluter TOP Qualität zurückgreift.

Ich habe Glück, denn seit kurzem gibt es ein neues Menü, zu dem ich mich, ohne nennenswerte Gegenwehr, von der überaus freundlichen Dame im Service überreden lasse. Ganz hervorragend waren dabei der Rote Bete gebeizte Färöer Lachs, der Rochenflügel mit Oliven und Kapern und Alejandros neueste Kreation Himbeere mal Drei.

Inspiration

das könnte sie auch interessieren

Loading...